Engelkind

An jedem Tag in der Adventszeit darf ein Kind aus unserer Gruppe Engelkind sein. Das ist etwas ganz Besonderes und macht uns immer viel Spaß.

Heute war ich Engelkind. Deshalb durfte ich den ganzen Kinditag unseren großen silbernen Engel tragen. So hat er auf mich aufgepasst und ich auf ihn. Und als wir alle im Morgenkreis bei unserem Weihnachtsbäumle saßen, hat er mir einen Spruch gebracht: "Ein freundliches Wort kostet nichts, und doch verschenkst du damit das schönste aller Geschenke". Zusammen mit unseren Erzieherinnen haben wir alle darüber nachgedacht, was der Engel mir und den anderen wohl damit sagen will. Dann ging mein Kinditag normal weiter und war trotzdem ganz besonders, weil ja der Engel bei mir war – so richtig zum Anfassen und nicht nur gedacht. Im Abschlusskreis am Weihnachtsbäumle musste ich mich schließlich von ihm verabschieden und ihn wieder auf unseren selbst gekranzten Adventskranz stecken. Aber vorher haben wir noch geschaut, ob die Maria mit Jesus in ihrem dicken Bauch und der Josef schon ein Stückchen näher zu unserer Krippe gewandert waren. Ja, und dann habe ich entdeckt, dass der Engel mir noch ein ganz besonderes Geschenk gemacht hat: Mein Spruch lag wunderschön geschrieben, verpackt und mit Engelsstaub bestreut auf unserem Weihnachtsbäumle, so dass ich ihn mit nach Hause nehmen und meiner Familie zeigen konnte.
Was für ein schöner Tag! Ich bin schon gespannt, wer als nächstes das Engelkind ist – das ist nämlich jeden Tag im Advent ein Geheimnis.

Ein Waldkind

Termine

Keine Einträge in dieser Kategorie